© Sammlung Generali Foundation - Dauerleihgabe am Museum der Moderne Salzburg © VBK, Foto Kaligofsky Werner

VALIE EXPORT

Splitscreen-Solipsismus, 1968

"Expanded Movie" Filminstallation Film, N-8mm, Farbe, ohne Ton, Leinwand, Aluminiumfolie 3 min (Loop) Darsteller: Hubert Weninger Dimensionen variabel, Projektionsfläche ca. 130 x 173 cm
Rechtwinkelig zur Leinwand steht eine Alu-Folie, auf der sich das Projektionsbild spiegelt, dadurch werden illusionistische Effekte erzielt, aus einem Boxer werden zwei, ein Boxer boxt mit sich selbst, gegen sich selbst. Er boxt mit dem Bild, aber auch mit dem Rahmen des Bildes. Die Verdoppelung: in der manieristischen Malerei ... Splitscreen ist Reduktion in der Verdoppelung: zwei Bilder mit nur einem Projektor. (VALIE EXPORT) In den späten sechziger Jahren hat sich VALIE EXPORT, Gründungsmitglied der Austrian Filmmakers- Cooperative (mit K. Kren, G. Schlemmer, H. Scheugl, E. Schmidt, P. Weibel) u. a. mit Expanded Movie und Expanded Film befasst. wir wollten nicht nur bloß filme herzeigen, sondern neue möglichkeiten des mediums film dem publikum demonstrieren, zumindest im auditorium ein materialbewusstsein schaffen. wir planten, jedem besucher die kamera in die hand zu drücken, ein bisschen filmen zu lassen, das publikum selbst zu filmen und den film vorzuspielen, nachdem er entwickelt wäre, projektionen auf das publikum usw. ... (VALIE EXPORT)
GF0000234.00.0-1995
select share