© Sammlung Generali Foundation - Dauerleihgabe am Museum der Moderne Salzburg

Harun Farocki

Arbeiter verlassen die Fabrik, 1995

Video, schwarz-weiß und Farbe, Ton, 36 min Regie: Harun Farocki Produktion: Harun Farocki Filmproduktion, Berlin, WDR, Köln, unter Beteiligung von ORF, Wien, Dr. Heinrich Mis, LAPSUS, Paris, Christian Baute, DRIFT, New York, Chris Hoover
Über ein Jahr galt es mir, das Motiv dieses Films, ”Eine Belegschaft beim Verlassen der Arbeitsstelle”, in möglichst vielen Varianten aufzusu-chen. Belegstellen fanden sich in Dokumentar-, Industrie- und Propagandafilmen, in Wochenschauen und Spielfilmen. Die erste Kamera in der Geschichte des Films war auf eine Fabrik gerichtet, aber nach hundert Jahren lässt sich sagen, dass die Fabrik den Film kaum angezogen, eher abgestoßen hat. (Harun Farocki)
GF0003423.00.0-2003
select share