© Sammlung Generali Foundation - Dauerleihgabe am Museum der Moderne Salzburg, Repro: Werner Kaligofsky

Martha Rosler

A Simple Case for Torture, or How to Sleep at Night, 1983

Video, Farbe, Ton, 61 min 46 sec SprecherInnen: Michael Bernhard, Lyn Blumenthal, Martha Rosler, John Strauss Sänger: Frank White Kamera: Dieter Froese, Martha Rosler
In diesem Video bezieht sich Rosler auf Leitartikel der Zeitschrift Newsweek, in denen ein Philosophieprofessor unter bestimmten Bedingungen für Folter eintritt. Rosler (Voiceover) analysiert diese Argumentation als totalitär. Anhand einer gefilmten Sammlung von Zeitungsartikeln, die zum Lesen zu schnell vorüberziehen, Artikel über Themen wie Menschenrechte, Arbeitslosigkeit und globale Wirtschaft wird die amerikanische Regierung damit in Zusammenhang gebracht, Regimes zu unterstützen, die systematisch Folter einsetzen. Rosler klagt die amerikanische Presse für ihre Rolle als Übermittlerin von Fehlinformation durch die Auswahl der Berichterstattung, durch die Art der Verwendung von Sprache sowie für die indirekte Legitimierung einer persönlichen Meinung, die Folter rechtfertigt, an. (Sabine Breitwieser)
GF0002004.00.0-1999
select share
legalporn4k.com