Something else.

Von Büchern zu Rara

Ausstellungsdauer: 30. November 2019 – 26. April 2020
Ausstellungsort: Rupertinum [2 + 3], Generali Foundation Studienzentrum

 

In Bibliotheken – insbesondere in jenen von Museen – sammeln sich bisweilen Publikationen an, die einen eigenen Status zwischen klassischem Bibliotheksgut und musealem Sammlungsobjekt für sich beanspruchen: illustrierte und bibliophile Bücher, Vorzugsausgaben, Editionen, Künstlerbücher, Fotobücher, wichtige und inzwischen seltene Kataloge, Ephemera und andere Druckwerke.

 

Bereits seit Beginn ihrer Sammeltätigkeit haben sowohl das Museum der Moderne Salzburg als auch die Generali Foundation solche Spezialsammlungen angelegt. Heute befinden sich diese beiden durchaus heterogenen Bestände im Studienzentrum und werden als Rara geführt – ein Begriff, der eigentlich an alte Drucke und besonders kostbare Einzelstücke denken lässt. Doch was kann im Kontext moderner und zeitgenössischer Kunst unter Rara verstanden werden? Was hält man für wertvoll? Was ist selten? Und wie spiegeln sich Sammlungsschwerpunkte und „Vorlieben“ in der Rara-Sammlung wider?

 

Die Ausstellung spürt diesen Themen nach und will zeigen, welche vielfältigen Formen künstlerisches Publizieren annehmen kann: von der Kunstzeitschrift als Sammlerstück oder dem Versuch, Buchillustration neu zu denken, über das Künstlerbuch mit seinem Versprechen eines direkten Zugangs zur Kunst bis hin zu Arbeiten, die sich zwischen Kunstwerk, Buch und Drucksorte bewegen.

 

Kuratorin: Stefanie Grünangerl

Bücher aus den Rara-Sammlungen der Generali Foundation-Dauerleihgabe am Museum der Moderne Salzburg und des Museum der Moderne Salzburg: K. Scherübel, Something else (Hardcore edition), 1998; M. Minujin, R. Squires, 200 Mattresses, [1973]; A. Konrad, SCHAUBUCH: Skulptur, 2017; M. Eichhorn, Veröffentlichen, dass etwas unveröffentlicht bleibt, 2006; F. Masereel, Die Sonne, 1926, Foto: Stefanie Grünangerl, Museum der Moderne Salzburg
Something else. Von Büchern zu Rara, Ausstellungsansicht, Museum der Moderne Salzburg, 2019, © Museum der Moderne Salzburg, Foto: Rainer Iglar
Something else. Von Büchern zu Rara, Ausstellungsansicht, Museum der Moderne Salzburg, 2019, © Museum der Moderne Salzburg, Foto: Rainer Iglar
Something else. Von Büchern zu Rara, Ausstellungsansicht, Museum der Moderne Salzburg, 2019, © Museum der Moderne Salzburg, Foto: Rainer Iglar
Dan Graham, For Publication, 1975 [Reprint 1991]; Marta Minujín, Richard Squires, 200 Mattresses, 1973; Linda Montano, Art in everyday life, 1981; Alison Gerber, Artists's work classification, 2006, alle: Sammlung Generali Foundation – Dauerleihgabe am Museum der Moderne Salzburg; Sol LeWitt, Lignes en quatre directions et toutes leurs combinaisons, 1983, Museum der Moderne Salzburg, Something else. Von Büchern zu Rara, Ausstellungsansicht, Museum der Moderne Salzburg, 2019, © Museum der Moderne Salzburg, Foto: Rainer Iglar
Ernst Caramelle, Galerie nächst St. Stephan, 2006, Siebdruck auf Papier; Vitrine: Künstlerbücher und Einladungskarten von Ernst Caramelle, alle: Sammlung Generali Foundation – Dauerleihgabe am Museum der Moderne Salzburg, Something else. Von Büchern zu Rara, Ausstellungsansicht, Museum der Moderne Salzburg, 2019, © Museum der Moderne Salzburg, Foto: Rainer Iglar
legalporn4k.com